• +49 (89) 1500 109-513
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WORKSHOP Konstruktion und Simulation in der Umformtechnik


Die fortschreitende Digitalisierung erhöht auch den Druck in der Umformtechnik. Die Experten in der Umformtechnik sind offen für innovative Impulse, um die Produktivität zu steigern. Dabei lohnt sich der Blick auf die Werkzeugkonstruktion, denn der intelligente Einsatz von Konstruktionstools sorgt für eine effiziente Konstruktion und Datendurchgängigkeit, Zeitreduzierung inklusive. 

Wir laden Sie herzlich zu unserem Hands-on-Workshop am 06.11.2018 ein. Unter dem Motto „von Anwender für Anwender“ demonstrieren wir Ihnen, wie Sie mit Siemens-PLM-Software eine effiziente Werkzeugkonstruktion sicherstellen.

Vertiefen Sie Ihr Know-how. Lernen Sie etablierte Arbeitsweisen und Best-Practise-Beispiele kennen. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Prozess-Schritte in der Werkzeugkonstruktion verbessern und Daten vernetzen – für eine Werkzeugkonstruktion auf höchstem Niveau.

AGENDA

10:00 – 10:15 Uhr

Begrüßung und Vorstellung iSILOG

10:15 – 13:15 Uhr

Arbeitsweisen in der Werkzeugkonstruktion

- Methodenerstellung

- Solidkonstruktion

13:15 – 14:00 Uhr

Mittagspause

14:00 – 15:45 Uhr

Pressenkonstruktion und Simulation

- Toolingkonstruktion

- Durchlaufsimulation

15:45 – 17:00 Uhr

Zusammenfassung – Ausblick – Diskussion

 

Am Vormittag und Nachmittag werden jeweils eine 15-minütige Pause eingeplant.

Nutzen Sie die Möglichkeit, informieren Sie sich bei den Vorträgen und der anschließenden Diskussion über die Potentiale der PLM-Software von Siemens in der Umformtechnik. Tauschen Sie sich mit den Experten Jens Weiler, Christian Reiß und Matthias Hiller über Ihre spezifischen Herausforderungen aus.

Der Hands-On-Workshop und die Verpflegung während des Workshops sind kostenlos.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 16 Personen limitiert ist. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist pro Unternehmen eine Registrierung gestattet. Die Teilnahmebestätigung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

Veranstaltungsort: Weingut & Hotel Meintzinger, Babenbergplatz 4, 97252 Frickenhausen (https://www.weingut-meintzinger.de)

Zielgruppe: 
Der Workshop richtet sich an Konstruktionsleiter und Keyuser in der Konstruktion im Bereich Umformtechnik.

Organisation: 
Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie Ihre Reservierungsbestätigung. Sollte der Workshop bereits ausgebucht sein, werden Sie automatisch auf eine Warteliste gesetzt. Sobald ein Platz verfügbar wird, informieren wir Sie.

Eine Anreise am Vorabend und Übernachtung im Hotel Meintzinger ist möglich. Das Hotel verfügt über individuell gestaltete Zimmer. Die Kosten der Übernachtung werden nicht durch iSILOG übernommen.

Wir von iSILOG unterstützen Unternehmen bereits über 17 Jahre in der Entwicklung im Bereich Umformtechnik. Zu unseren Kunden der Umformtechnik zählen Automobilhersteller und deren Zulieferer. 

Wir freuen uns schon darauf, Sie in Frickenhausen begrüßen zu können.

Sollten Sie vorab Fragen haben, steht Ihnen Herr Makso Zabarac, Vertriebsassistent, unter Telefon-Nr. 089 1500109525, E-Mail: makso.zabarac@edag-ps.de, gerne zur Verfügung.

Referenten:

Jens Weiler. Leiter iSILOG. Er ist bereits über 17 Jahre im CAx-Bereich tätig. Seine Schwerpunkte liegen in der Methodenentwicklung von CAD-Systemen, Applikationsentwicklung, Prozessanalyse, Prozessgestaltung und PDM. 

Matthias Hiller, Senior CA-Berater. Er ist seit 13 Jahren im CAx-Bereich tätig und beschäftigt sich intensiv mit der Methodenentwicklung, Kinematik und Wissensintegration, speziell im Bereich der Werkzeug- und Pressensimulation.

Christian Reiß, CA-Berater. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich Werkzeugbau. C. Reiß ist Ansprechpartner (Support) in allen NX-Themen. Darüber hinaus führt er Schulungen durch und begleitet die Methodenentwicklung von unterstützenden Tools.

ANMELDUNG