header isilog edagmarke header edag

Mechatronics Concept Designer - Einsatzbereiche

Konzeptentwicklung

Die Software ermöglicht in der Konzeptphase eine schnelle 3D-Modellierung und Mehrkörper-Simulation inklusive des Automatisierungsverhaltens. Mit seinem funktionalen Entwicklungsansatz integriert der Mechatronics Concept Designer alle Fachbereiche vom Anforderungsmanagement über die Entwicklung der mechanischen und elektrischen/elektronischen Komponenten bis zur Softwareentwicklung. In einer frühen Phase des Entwicklungszyklus verschiedene alternative Konzepte entstehen und simuliert werden können. Diese frühzeitige Validierung trägt dazu bei, Fehler dann zu erkennen und zu korrigieren, wenn die Änderungskosten noch sehr niedrig sind.

Simulation von Bewegungen und Abläufen

Bestehende Konstruktionsdaten können mit dem vollständig in NX integrierten Mechatronics Concept Designer einfach kinematisiert und mit leben erweckt werden. Es stehen unterschiedliche Achsen und Gelenke, Sensoren und Antriebe (Positions- und Geschwindigkeitskontrollen) zur Verfügung. Durch die Verknüpfung der Antriebe mit Operationen, die in einem Gantt-Diagramm zeitlich angeordnet und mit zusätzlichen Startbedingungen versehen werden können, wird die statische Konstruktion leicht zum "leben" erweckt. Derartige Modelle können genutzt werden, um Verständnisse für die Abläufe zu schaffen und den Kunden in einer Vertriebsphase von neuen Maschinen- und Anlagenkonzepten zu überzeugen.

Entwicklung und Test der realen Steuerungstechnik - Virtuelle Inbetriebnahme

Das virtuelle Maschinenmodell in Mechatonics Concept Designer kann genutzt werden, um die echte Steuerungstechnik zu testen. NC und SPS-Steuerungen können mit dem Mechatronics Concept Designer über Automationsschnittstellen verbunden werden. Das NC- und PLC Programm kann anhand einer virtuellen und sich realistisch verhaltenden Maschine, geteacht, programmiert und getestet werden. Und dies ohne ein Risiko von Schäden an der realen Anlage.  MCD verhält sich gegenüber der Steuerung wie die reale Maschine. Die Inbetriebnahmezeit an der realen Maschine wird erheblich gekürzt.

Spezielle Lösungen der EDAG PS

Als Experten für NX Mechatronics Concept Designer bieten wir eigene ergänzende Produkte für das Konzeptdesign sowie die Virtuelle Inbetriebnahme mit NX MCD. Neben RobotConnect für die Robotiksimulation in MCD und PLCConnect für die Virtuelle Inbetriebnahme bieten wir zusätzliche Schnittstellen zu Nicht-Siemens Automationssystemen wie z.B. Beckhoff, Rockwell, Fanuc, ABB RobotStudio oder Fanuc Roboguide.

 

boxshot_screendump_klein

Weitere Informationen
Youtube Video mit Dr. Thomas StriglVirtuelle Inbetriebnahme mit MCD
Siemens Youtube Video mit Dr. Thomas Strigl
Produktflyer Mechatronics Concept DesignerProduktflyer zur Software
NX-Mechatronics Concept Designer
Kundenstory Maier WerkzeugmaschinenAnwenderstory
Maier Werkzeugmaschinen - Virtuelle Inbetriebnahme schützt vor unliebsamen Überraschungen
Produktflyer PLCConnect RobotConnectRobotConnect & PLCConnect
Add-On Produkte der EDAG PS für die Virtuelle Inbetriebnahme und Robotiksimulation
Kontakt Dr. Thomas StriglAls Ansprechpartner steht Ihnen Herr Dr. Thomas Strigl zur Verfügung
Tel: +49 721 626857-1550
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nahrungsmittelindustrie
Unternehmen
Referenzen
Schulung
Intralogistik
Energieeffizienz
Virtuelle Inbetriebnahme
Plant Simulation
Value Stream Mapping
Simulation as a Service
Airport & Cargo
Kontakt

  Kontakt Impressum